Meine Heimat ist die gesamte Region Stuttgart, wo ich als Hauptfächer  Kunstgeschichte und Allgemeine, Vergleichende Literaturwissenschaften an der Universität Stuttgart studierte, mit dem Abschluss Magistra Artia, 1992. Geboren bin ich an einem 19. November in Pforzheim, wo ich auf die Goetheschule Freie Waldorfschule ging bis zum Abitur. An längere Aufenthalte in England (ein Vierteljahr Anfang 80er Jahre) und Ende der 90er Jahre in der Schweiz (2 Jahre) erinnere ich mich gerne. 

Weitere Infos über mich gibt es auf meiner Website: 

www.icvw.de

Meine Kunst wird vertreten von:

Galerie Luzan, Berlin

www.luzan-berlin.de

 Galerie Norbert Nieser, Stuttgart

www.galerie-nieser.de

Frühere renommierte Galerien, die mich vertraten oder ausstellten: Kunstsalon Wolfsberg, Zürich (geschlossen); Asperger Gallery, Maulbronn/Berlin (geschlossen); Galerie Dorn, Stuttgart (geschlossen); Galerie Jörg Schuhmacher, Frankfurt; Galerie Tristan Lorenz, Frankfurt (geschlossen). 

Meiner Dichtung, die in einem Einzelband ("Nacht/Visionen, Iris Caren Metzger, Flugasche Verlag, Stuttgart 1995), in meinem Katalog mit Zeichnungen, 2006, in Anthologien, Kultur-Zeitschriften, Zeitungen und im Rundfunk publiziert wurde, auch eine Auszeichnung erhielt, widme ich mich wieder vermehrt, sie floss seit meiner Studentenzeit auch immer wieder in öffentliche, sog. Crossover Kunst-Lyrik-Performances mit Musik von Jazzmusikern ein, zb. dem bekannten Jazzgitarristen Lorenzo Petrocca. -

Seit 2019 arbeite ich als Dichterin und Künstlerin mit der internationalen ehemaligen Techno-Band Casseopaya zusammen. Derzeit produziert sie neue elektronische Tracks mit Lyrik von und mit mir, die bald im Internet vorgestellt werden, später dann auf einer CD.  

Als Kuratorin war ich schon während und nach meiner Unizeit bei verschiedenen Projekten tätig (damals noch unter meinem Mädchennamen Iris Caren Metzger).
Zum Beispiel für das Wilhelmspalais (jetzt Stadtpalais) Stuttgart beim internationalen Projekt "Die Freiheit des Gedichts in Wort und Kunst", 1992. Oder als Co-Kuratorin von Professor Reinhard Döhl für das Ausstellunsprojekt "Kunstraum/Sprachraum", 1997 im Kunstverein Pforzheim und 1999 im Kunstverein Uelzen. Zuletzt kuratierte und organisierte ich 2014 - 2016 den Kunstflur der Speisemeisterei Schloss Hohenheim des Sternekochs Frank Oehler in Stuttgart. 

Seit 2008 bin ich Botschafterin des Kelly-Insel Kinderschuzvereins gegen Kindesmissbrauch, für den ich mich auch durch Kunstaktionen einsetze.

Seit 2017 bin ich im Vorstand des Verbandes Deutscher Schriftsteller, Landesverband VS-Ba-Wü. und dort insbesondere für Neumitglieder und Crossover- Projekte zuständig.

Im Juli 2020 erhielt ich eine lebensbedrohliche Diagnose, wurde erfolgreich operiert und bin nun auf dem Weg der Gesundung. Diesen Schicksalsschlag verarbeite ich seither in Form von Texten, Gedanken, Lyrik und in Kunstwerken. Ein Buch darüber ist in Planung. 

Im Entstehen ist auch ein Buch über meine Fotokunst, das dann innerhalb einer geplanten Ausstellung in 2021 vorgestellt wedren soll.  

Bei Interesse an meinen künstlerischen oder literarischen Arbeiten, Ausstellungen, Projekten dürfen Sie mich gerne kontaktieren unter: icvw@web.de 

Ebenso bei Interesse an hier virtuell gezeigten Kunstwerken meiner Kollegen.

 

Iris Caren von Württemberg, 2021

Soloshow near Stuttgart, July-Oct. 2019

Aus: Barcelona Spirit 2017

Erster Lyrikband (vergriffen, über die Autorin erhältlich)

Oriental Signs - Lightened, 2015